Über das Netzwerk

/Über das Netzwerk
Über das Netzwerk 2017-11-13T18:17:50+00:00

Im Netzwerk Bauen 4.0 arbeiten in der Phase 2 nun 28 Partner, davon gemäß der ZIM-Kategorien: 18 KMU (kleine und mittlere Unternehmen), 1 MU (weitere mittelständische Unternehmen), 1 GU (Großunternehmen) und 7 Forschungseinrichtungen – davon 3 Universitäten, 1 Hochschule, 3 FuE-Institute – sowie 1 Ausbildungseinrichtung für das Baugewerbe mit der embeteco GmbH & Co. KG als Netzwerkmanagementeinrichtung in einer strategischen Partnerschaft zusammen, um im Verbund Produkte zu entwickeln und zu diesem Zweck mehrere Forschungsprojekte zu realisieren. 24 Organisationen sind als reguläre Netzwerkpartner und 4 Organisationen als assoziierte Partner im Netzwerk organisiert.

Die Netzwerkpartner besetzen im Wesentlichen sechs Technologie- und Kompetenzfelder:

TKF1 Bauwirtschaft, Bauwissenschaften / BIM
TKF2 Aus- und Weiterbildung im Bauwesen
TKF3 Elektrotechnik / Elektronik / Sensorik
TKF4 Informations- und Kommunikationstechnologie: ERP / Cloud / Portale / Apps
TKF5 Logistik / Simulation / Prozessteuerung
TKF6 Produktion / Cyber Physical Systems (CPS) / Industrie 4.0

und haben sich hinsichtlich der Projektentwicklung in zwei Arbeitsgruppen organisiert:

Arbeitsgruppe-1: Planung und Steuerung mit BIM (BauCloud):
Vornehmlich die Entwicklungslinien „Monitoring und Steuerungswerkzeuge“ sowie „Planungs- und Simulationswerkzeuge“
Arbeitsgruppe-2: Industrie 4.0 auf der (Baustelle 4.0):
Vornehmlich die Entwicklungslinien „Werkzeuge zur Einbindung von Menschen“ und „Werkzeuge zur Anbindung von Maschinen und Material“

Die Aus- und Weiterbildungssysteme sind in beiden Arbeitsgruppen vertreten.

Beziehung zu anderen Akteuren / neue Netzwerkpartner

Das Netzwerk Bauen 4.0 unterhält diverse Kooperationen mit relevanten Interessenvertretungen der Baubranche. Die embeteco GmbH & Co. KG und der Netzwerkpartner „planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH“ führen des Weiteren im Zeitraum Mai 2017 bis Januar 2018 im Bereich des Wissenstransfers die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten „Innovationsforen Bauen 4.0“ durch.
Neue Netzwerkpartner sind generell willkommen. Entscheidungen zur Neuaufnahme obliegen dem Netzwerk; die Kontaktaufnahme sollte über das Netzwerkmanagement von embeteco erfolgen.